Einfacher und schneller Fantakuchen

5 Kommentare // Hinterlasse einen Kommentar
Ich habe euch hier schon erzählt, dass mich ein wichtiger Geburtstag erwartet und zu diesem wollte ich nicht mit leeren Händen gehen. Deswegen sollts ein Kuchen sein. Schon seit einer gefühlten Ewigkeit hatte ich einen in meinen Lesezeichen, den ich unbedingt ausprobieren wollte, nämlich diesen von Tinks Blog.

Und das ist, was bei rum gekommen ist :)
Stört euch nicht am Spitznamen :)


Tink hatte den Kuchen auf einem Backblech gebacken- so viel wollte ich aber nicht haben, deshalb hab ich die Zutaten etwas umgeändert.


Und das habe ich verwendet:
  • 1. Tasse Zucker
  • 1,5 Tassen Mehl
  • 1 Tütchen Vanillezucker
  • 0,5 Tütchen Backpulver
  • 2 Eier
  • 0,5 Tassen Öl (igitt,igitt :D)
  • 1 Tasse Fanta (Cola, Sprudel, geht alles)
Deko:
  • Puderzucker
  • Zuckerschrift 
  • Streusel
Und so wirds gemacht:
Zuerst die festen Zutaten miteinander vermengen, dann die Flüssigen hinzugeben. Alles sorgfältig mischen (geht erstaunlich gut), die Form einfetten und rein damit. Anschließend bei 180° 35-40 Minuten lang backen, verzieren und fertig ist der Kuchen!

_______________________________________________________________
Habt ihr schon mal Fantakuchen gegessen? Bzw. selbst mal gebacken?
:) :( :-/ :-* :-O X( :7 :-c ~X(