Glossybox Februar

4 Kommentare // Hinterlasse einen Kommentar

Bin ganz zufrieden. Ich kann alles gut gebrauchen und hatte die Farben noch nicht gehabt. Leider hab ich auch diesen Monat nichts von Becca...

________________________________________________________
Was war bei euch drin?

TAG Mein Freund macht mein Make-up

8 Kommentare // Hinterlasse einen Kommentar
Einige Vlogger führten es vor und machten Videos auf Youtube mit ihren Boyfriends, die sie schminkten. Ich find die Idee sehr witzig und schaue mir die Videos sehr gerne an. So kam auch die Idee das mal in die Bloggerwelt zu übertragen (kann mich nicht dran erinnern das mal auf nem anderen Blog gesehen zu haben?!). Netterweise erklärte sich mein Freund auch bereit mitzumachen. 

Regeln:

- Ich darf natürlich nicht helfen, z.B. sagen welcher Pinsel bzw. welches Produkt wofür ist
- Es gibt von alle Produkten jeweils 2 Möglichkeiten, außer bei Lidschatten und Lippenstift (d.h. 2 Foundations, 2 Rouge, 2 Konturpuder usw)
- ich darf erst in den Spiegel schauen, wenn er ganz fertig ist.

So sahen meine Vorbereitungen für mein (noch nicht erkanntes) Make-up-Talent aus :) 




Und so professionell gings los:


1. Gesicht
Das sieht doch schon mal gut aus, oder? Aber ab da fingen auch schon die Schwierigkeiten an: mit dem Puderpinsel liess es sich nicht ganz so gut verteilen, sodass mein Schatzi einfach immer mehr aus meiner teueren Bobbi Brown Foundation rausholte und vor allem auf meiner Stirn verteilte :) Dann entscheid er sich für einen Bronzer von elf, den er ebenfalls auf dem ganzen Gesicht verteilte. Dabei hat er so viel mit dem Pinsel im Pöttchen rumgewühlt, dass vor allem an der Nase ein breiter brauner Balken entstand. Und so versuchte er diesen mit einem Highlighter (er dachte es wäre Puder) zu verwischen :D
Nach einer gefühlten Ewigkeit konnte er die Matsche aufm Gesicht etwas verteilen und platzierte das Rouge ein Bisschen unbeholfen auf der gesamten Wange. Damit war das Gesicht fertig.

2. Augen
Die verursachten die größten Probleme. Angefangen hat er mit einem braunen Kajal von NYX. Das fand er nicht so toll und malte mit einem schwarzen Kajal von essence drüber. Daraufhin sah ich wohl etwas gothisch aus, sodass er mit gefühlten 20 Wattestäbchen alles wieder weg machte. Die große Kunst besteht nun auch mal darin sich Fehler einzugestehen. Daraufhin entschied er sich für Geleyeliner unter den Augen. Ein toller Trick mit dem er mich überrascht hat: Augen zukneifen damit sich der Eyeliner auf die obere Wasserlinie abdrückt. Nicht schlecht, ne? ;-) Fürs Augen-Make-up nutzte er meine heiß geliebte Sleek-Palette. So a lá Wasserfarben rührte er mit dem Pinsel in den dunklen Farben, sodass es mich überhaupt nicht überrascht hat als er auch oben mit den Wattestäbchen begann rumzureiben :) Der Lidschatten wurde auch unter dem Auge verteilt. Als er merkt wie blöd das aussieht benutzte er den Corrector von Bobbi Brown und war ganz begeistert von diesem Produkt. Anschließend benutzte er den artliner von flormar (dabei bei den Flops diesen Monat) und tuschte meine Wimpern von der falschen Seite mit einer Loreal Mascara. Als letztes wurden meine Augenbrauen ausgefüllt und das sogar mit dem richtigen Produkt plus richtigem Pinsel! Damit war das Augen Make- up fertig.


3. Lippen

 Abschließend nur noch die Lippen. Dabei wurde zuerst Lippenstift aufgetragen, um daraufhin die Lippen mit einem Lippenkonturstift zu umranden. Das gefiel nicht ganz so gut, sodass er es verzweifelt mit einem Tuch wegmachte. Und als i- Tüpfelchen noch My favourite Milkshake von essence als Lipgloss.

Und hier das Ergebnis:
Mein Freund gab diesem Look den Namen "Trash- Barbie"



Hier kann man erahnen wie viel Zeug ich im Gesicht hab^^

Insgesamt war es eine sehr sehr lustige Aktion- ich weiß gar nicht mehr wann ich das letzte Mal so lang an einem Stück gelacht hab. Am meisten beeidruckt war mein Freund vom Corrector von Bobbi, also eine Empfehlung an euch vom Profi ;-)

Mein besonderer Dank gilt natürlich dem Künstler, der sich sehr viel Mühe machte <3

___________________________________________________
Wie findet ihr es? Es wäre toll, wenn ganz viele mitmachen, ich würd mich sehr freuen!


Taggen möchte ich: DistanzaSarah ZuckerwatteOhnemitMagi und alle, die Lust darauf haben! Je mehr, desto besser :) Falls ihr single seid, fragt doch den Papa, den Bruder oder einen Kumpel.

Tops und Flops Februar 2012

2 Kommentare // Hinterlasse einen Kommentar

Diesen Monat hab ich besonders folgende Produkte zu schätzen gelernt:

1. MAC Blush in Harmony. Ich denke, ich brauche nicht allzu viel dazu zu sagen. Perfekt zum Konturieren- es lässt einen derart natürlichen Schatten entstehen, dass mans kaum für Draufgepinselt halten mag.

2. Eyeko cream. Früher ein recht gehyptes Produkt, das mittlerweile mehr oder wenig von der Bildfläche verschwunden ist. Mir gefällts sehr gut. Es ist tatsächlich kein subtiler sondern eher "speckiger" Glow, der aber gerne drauf darf, wenns etwas mehr sein soll. Vor allem über die ganze Wange unter das Rouge sehr schön .

3. Malu Wilz creamy lip pencil. War in meiner Glossybox und sieht einfach wunderschön aus. Es ist so eine schöne Rosenholzfarbe, die einfach jedem steht (hab sie bei mehreren Freundinnen ausprobiert). Nachteile, die ich aber wegen der Farbe in Kauf nehme: Geruch ist gewöhnungsbedürftig und die cremige Konsistenz betont ganz gerne trockene Stellen an den Lippen.

4. Dior Pinsel für Puder, von mir für Foundation benutzt. Bereits hier schwärmte ich von ihm, wobei ich Honey... recht geben muss. Er verbraucht tatsächlich viel Produkt dadurch, dass er aus echten Haaren besteht.

5. smooth-365 Serum. Endlich hab ich ihn mir gegönnt und kanns nur bestätigen: er glättet wunderbar die Haut und verkleinert die Poren. In der Parfümerie sagte man mir es sei die Imitation von benefits POREfessional, das ebenfalls ein Serum ist. Der Unterschied sei der Preis und dass Goodskin Labs Cremes produzieren, die die pflegende Wirkung auf Dauer anhalten, während benefit nur hält während das Serum drauf ist. Über die Langzeitwirkung kann ich euch nicht viel sagen, es ist noch nicht lange in meinem Besitz und ehrlichgesagt traue ich mich gar nicht das oft zu benutzen. Ich habe den Eindruck es sei nicht besonders ergiebig und den Preis von 30€ möchte ich nicht jeden Monat hinblättern. Für mich ein großer Minuspunkt, aber die Wirkung ist wirklich Bombe.

6.  KIKO Nagellack (finde die Farbbezeichnung leider nicht). Die Farbe kommt etwas dunkler raus als im Fläschchen- ein wunderschönes Taupe. Zwar hab einige davon, aber auch die Qualität ist unschlagbar und wurde deshalb diesen Monat gerne drauf gepinselt.

7. Sleek Blush rose gold. Ich kann die Tage an denen ich ihn nicht drauf hatte an den Fingern abzählen. Ach, er ist toll, zaubert eine besondere Frische ins Gesicht und der goldene Schimmer highlightet etwas mit.

8. essence I <3 exterme Mascara. Jepp, auch ich bin ein Opfer dieser Killer- Bürste geworden :) Sie ist wirklich riesig, aber das Ergebnis ist sooooooooo toll! Diese Mascara in Verbindung mit der Base von L'oreal aus der Glossy box (die hier) ist einfach nur BÄM. Ansonsten ist sie eine typische essence Qualität: krümelt und verliert den Schwung im Laufe des Tages, aber das nehm ich gerne für son Ergebnis in Kauf. Und übrigens: für Mädels, die klar getrennte Wimpern mögen ist sie nichts, aber auch gar nichts ;-)


Und nun zu den Flops


 
 1. Alverde Augencreme Augentrost. Meine von Avene war leer (hier reviewt) und ich wollte Geld sparen und mich umschauen, welche Gute ich finden kann. Sie sollte nur für den Übergang sein, da ich mir schon gedacht hab sie würde meine hohen Erwartungen an eine Augencreme nicht erfüllen. Und ich sollte Recht behalten. Es wäre gelogen, wenn ich sagen würde, dass es ohne sie genauso ist, wie mit ihr, aber viel richtet sie nun wirklich nicht aus. Glätten? Nö! Feuchtigkeit über den Tag? Nicht wirklich. Augenfältchen reduzieren? haha...
Ich könnte mir vorstellen, dass sie für ganz junge Mädels ganz ok sein könnte, die ihre Augen schon schminken und deshalb auch auf Creme angewiesen sind, aber keine anderen Anforderungen an sie stellen. Ansonsten ist sie in meinen Augen absolut unbrauchbar.

2. Flormar artliner. Ich hoffe, ihr könnt erkennen wie dick die Spitze ist. Die ersten Versuche damit nen Lidstrich zu ziehen sind kläglich gescheitert. Ich versuche mich noch ein Paar mal daran, aber für das Geld (5€) kriegt man auch nen ordentlichen Eyeliner mit einer feinen Spitze.


_______________________________________________________________
Kennt ihr die vorgestellten Produkte? Wie sind euere Erfahrungen damit?