Was ist eigentlich aus Esprit Kosmetik geworden? + NOTD

3 Kommentare // Hinterlasse einen Kommentar

Gestern habe ich mit die Nägel lackiert. Eine Herbstfarbe musste es sein. So fielen mir die Esprit Lacke ein, die etwas eingestaubt in meiner Nagellackkiste rumstanden. Es handelt sich dabei um 800 urban grey und 303 Mocca.


Es handelt sich dabei um einen schlammigen Braunton, also perfekt für den Herbst.
Die Pinsel der Esprit Lacke sind bei mir in guter Erinnerung. Schön breit, nehmen genug Lack auf und verteilen es ordentlich ohne rumzusauen. Ich meine sie waren denen von Chanel nachgeahmt.

Beim Lackieren musste ich an die Marke selbst denken: Vor etwa einem Jahr verabschiedete sich Esprit aus den Drogerien (Mehrzahl? Oder nur DM?) und stattdessen zog Astor ein. Es  hieß Esprit geht nicht für immer sondern ist weiterhin erhältlich in den Esprit- Stores sowie online.
Nach etwas Recherche fand ich heraus, dass das nach nur einem Jahr nicht mehr zutrifft. Sie war wohl online erhältlich, heute ist davon allerdings keine Spur mehr. Leider liess sich nicht noch mehr darüber herausfinden. Meine Vermutung ist, dass Esprit sie ohne großen Trara vom Markt genommen hat, weil es sich nicht rentiert hat. Ganz ehrlich, hat irgendjemand 2011 was anderes geglaubt?

Astor ist sicherlich kein guter Ersatz, für mich sind beides überteuerte Marken an denen ich nichts habe. Ich fand es nur ganz spannend zu schauen, was aus einer Kosmetikmarke wird, wenn sie nicht mehr in den Drogerien erhältlich ist. Und das was letztendlich passiert ist, kann ich auch aus persönlicher Erfahrung bestätigen: meine Kosmetik kaufe ich in Drogerien oder Parfümerien. Online nur dann, wenn ich es unbedingt haben will und super Tipps durch Blogs, Freunde usw. erhalte. Nicht in einem Bekleidungsgeschäft. Viel eher schrecken mich solche Aufsteller, wie in claires, Primark usw. ab.

Wie steht ihr zu Esprit? Besitzt ihr noch was von der Marke? Wo kauft ihr Kosmetik ein?

:) :( :-/ :-* :-O X( :7 :-c ~X(