MUA cosmetics Bestellung

4 Kommentare // Hinterlasse einen Kommentar

MUA (Make up academy) cosmetics ist ein britisches Label, das in den Superdrugs vertrieben wird. Bei uns ist die Marke nicht im Einzelhandel erhältlich, sondern [soweit ich weiß] nur über die ->firmeneigene Homepage. Das Sortiment besteht aus Kosmetik, Nagellacken und Pinseln. Ganz witzig sind außerdem die Fur effect nails, die MUA anbietet. Damit sehen die Nägel aus, als wäre Moosgummi drauf. Schauts euch am besten selbst an: -> hier entlang.
Die Kosmetik ist sehr günstig, das meiste ist erhältlich für bis £5,00.  Der Versand beläuft sich auf £4,95 und dauert etwa 5 Tage.


Die Gesamtübersicht über die Bestellung

£8 für 16.8g Produkt
 Augenprodukte: Glitzerliner je £1 für 1,6ml; Eyeliner £2 für 1,2ml
Lippenprodukte: Lippies je £1 für 3,8g; Lipgloss £1 für 5,1ml
£1 für 2,4g
 je £1  für 6,2ml
je £1,5
Goodie: Wert von £6 für 17g
Die multi use palette gab es als Goodie dabei - wieso auch immer. Ebenso schleierhaft ist mir, wieso ich die beiden Pinseln bekam, denn bestellt habe ich sie mir nicht. Ebenso wenig finde ich sie auf der Webseite, nur auf meiner Rechnung sind sie gelistet. Mysteriös...
Sehr gut gefiel mir der Rabatt von satten £8, weil ich mit Paypal bezahlt habe. 
Die Verpackung war in Ordnung: alles aus Glas war extra in Luftpolsterfolie verschickt. Um die Versandkosten niedrig zu halten wird wohl nicht im Päckchen sondern im Luftpolsterumschlag verschickt. Vor allem für die Paletten sehr gefährlich, da hatte ich eher Glück, dass sie ganz ankamen. 
Der Shop ist an sich übersichtlich und ordentlich gestaltet. Ich habe mich schnell und gut zurecht gefunden. Die Farbendarstellung variiert: während ich mir die Liner genauso vorgestellet habe, wie sie hier ankamen habe ich bei den Lippenstiften einen krassen Unterschied festgestellt. Die Nuance 2 sollte nämlich ein dunkles Plum sein (guckst du hier) und es kam an...ein Nude! Unterschiedlicher könnte es wohl wirklich nicht sein! Da viele Produkte keine Namen haben konnte ich mir auch daraus keinen Reim darauf machen. Mir ist klar, dass die Farben nicht genauso dargestellt werden können, wie sie tatsächlich sind, aber so starke Differenzen dürfen einfach nicht sein. Außerdem merkt man hier, dass das Konzept des Labels nicht 100% ausgearbeitet ist. So wirkt es schließlicf mich, wenn es mal Lippenstifte mit Namen und mal nur mit Nummer gibt.

Zusammenfassend kann ich sagen, dass ich mit meiner Bestellung zufrieden bin, auch wenn einiger Fehler passiert sind. Ich schätze es liegt an der Menge der Produkte, sowie 8 Rabatt+Goodie, die es wieder wett gemacht haben. Zur Qualität der Produkte kann ich natürlich noch nichts sagen.

Habt ihr Interesse die Produkte näher vorgestellt zu bekommen? Kennt ihr MUA cosmetics oder habt sogar schon was bestellt?

Checkliste Weihnachten- Silvester

5 Kommentare // Hinterlasse einen Kommentar
Es kostet doch einiger Vorbereitung gut auszusehen an Weihnachten. Schließlich wollen wir, dass alles perfekt ist. Gestern saß ich mit diesen Gedanken über meiner To-Do Liste. Später kam ich auf den Gedanken, dass es vielleicht nicht nur für mich hilfreich wäre Häckchen hinter die Aufgaben zu setzen. Auch für meine lieben Leser könnten Anregungen dabei sein, bzw. könnten sie eine Gedankenstütze darstellen. Deshalb hier meine ultimative Checklist für Weihnachten und Silvester =)

1. Einen Tag vorher eine Gesichtsmaske auflegen, damit die Haut am besagten Tag weich und eben ist. Je nachdem welchen Hauttyp man hat varriert man natürlich. Ich habe eine Feuchtigkeitsmaske benutzt, weil meine Haut durch die Heizungsluft im Winter etwas ausgetrocknet war und Fältchen hatte. Außerdem kann eine Augenmaske Schatten reduzieren und so dafür sorgen, dass man ganz wach aussieht. Bei beiden am besten auf bewährte Produkte zurückgreifen, vor allem, wenn man weiß, dass man empfindliche Haut hat. Ein Ausschlag ist nämlich das Letzte, was man will, oder? ;-)

2. Maniküre &  PediküreIch gebe zu, das Letzte ist wohl eher dazu da sich wohl zu fühlen. Die meisten tragen wohl keine offenen Schuhe im Winter. Nichtsdestotrotz ist es für mein Wohlgefühl wichtig. An Feiertagen darf es auch etwas mehr sein, also her mit dem roten Glitzerlack ;) An Silvester kommen Glitzer, sowie Silber- und Goldfarben gut.

3. Nicht zu vernachlässigen (jaja, wir Mädels kennen die Winter-Faulheit^^): Haarentfernung! Seien es die Achseln, Beine oder auch Augenbrauen. Letzteres ist ein wichtiges Muss, denn Augenbrauen machen sehr viel am Aussehen aus.

4. Am Tag der Feier empfehle ich ein Gesichtspeeling zu machen, damit unerwünschte Hautschüppchen entfernt werden und  sich das Make-up besser auf die Haut legen kann.

5. Für Liebhaber kann nun auch der Selbstbräuner aufgelegt werden, damit die Twilight-Haut verschwindet^^ 

6. Beim Schminken auf jeden Fall an Primer, Fixierspray und Puder denken. Das sind 3 Kandidaten, die ich gerne vergesse, die aber auf Feiern wichtige Basics sind.


Fehlt noch etwas in der Checkliste? Schreibts mir in den Kommentaren!







Ich wünsche euch ein schönes und besinnliches Weihnachtsfest mit euerer Familien! 

Lasst euch reich beschenken und genießt die freie Zeit.
Allen, die keine Weihnachten feiern wünsche ich einen schönen freien Tag.



 
Danke für 127 tolle Leser, die meinen Blog bereichern!

Food Haul aus Luxemburg

1 Kommentar // Hinterlasse einen Kommentar

1. 9MM Energy Drink 0,90€
2. Milka Pads für Trinkschockolade 3,55€
3. Dr. Pepper 1,25€
4. Fanta mit Mango und Passionsfrucht 1,25€
5. Fizzers 1,75€

Billig getankt wurde auch. Grenz-Wohnen hat auch so seine Vorteile ;) Sicherlich gibts es diese Produkte auch hier in Deutschland, aber ich habe beim Einkaufen wohl öfters mal  Scheuklappen auf und kaufe immer dasselbe.

Probiert ihr öfters mal Neues aus oder seid ihr eher Routine-Einkäufer, wie ich?!

Buchrezension "Autorität ist, wenn die Kinder durchgreifen" - Meins ist es nicht!

1 Kommentar // Hinterlasse einen Kommentar

Buchreview 
"Autorität ist, wenn die Kinder durchgreifen. 
Wahre Geschichten aus der Familienhölle" 
von Peter Unfried

Über den Autor:
Peter Unfried ist seit 1998 Familienvater. Außerdem Chefreporter der taz und Kolumnist. Er lebt mit einer Frau, einer Tochter und einem Sohn in Berlin. Geboren 1963 in Baden- Württemberg. Zuletzt erschien von ihm Das Leben ist eine Ökobaustelle als Co-Autor der Schauspielerin Christine Paul. 

Klappentext:
Peter Unfried wollte seine Kinder "zeitgemäß modern" erziehen. Nicht so wie diese antiautoritären, linken Schluffis, aber eben auch nicht so schwäbisch-autoritär wie die eigenen Eltern. Und nun? Penelope ist 13 und interessiert sich nur für Facebook, Topmodels und Duschen. Adorno ist 11, interessiert sich nur für Killerspiele und Fußball- und weigert sich zu duschen. Außerdem sind diese Kinder moralinsaure Spießer, gnadenlose Materialisten und zu allem Unglück auch noch militante Vegetarier. Ihr Großvater ist ein schwäbischer Metzger und hält es im Kopf nicht aus. Und ihre Mutter- genannt "die Macht"- quält die große Frage: Von wem haben die das bloß?


Meine Meinung:
Vorneweg muss ich, glaube ich, erklären wieso ich mich für dieses Buch entschieden habe. Den Bezug zum Thema habe ich durch das Studium. Außerdem hat mich der soziologische Verweis zu Th. Adorno gereizt. Ich habe eine Auseinandersetzung mit dem Thema der modernen Familie erwartet und das bekam ich auch.
"Autorität ist, wenn die Kinder durchgreifen" ist eine unterhaltsame Lektüre, die eine begrenzte Leserschaft anspricht, der ich nicht angehöre. Wohlgestellte Eltern mit pubertierenden Kindern werden dieses Buch mit Vergnügen lesen und sich selbst darin wiedererkennen. Dafür sorgt Unfried in humorvoller Art und Weise, zum Beispiel indem er selbst von den Kindern nur "Pu" gerufen wird, während seine Frau mit "Macht" angesprochen wird. Was mir persönlich sehr gut gefallen hat: Unfried zeigt hier ganz liebevoll, dass Erziehung niemals planbar ist. Fördert man Selbstbewusstsein und Mündigkeit der eigenen Kinder, so bekommt man es auch- mit allen seinen Vorteilen und Nachteilen für die Eltern, wie  z.B. der militante Vegetarismus von den beiden Kindern.
Zusammenfassend kann ich dieses Buch aber nur aus meiner Sicht bewerten und für mich ist dieses Buch uninteressant. 25 humorvolle Erzählungen des Vaters einer priveligierten Familie (Sorry, aber 2 Ipods für 4 Personen?! Bio-Fleisch?! Ist wohl für die meisten "Mittelstandsfamilien" einfach nicht drin) haben für mich keinen Mehrwert. Nichts zum Grübeln, kein Nochmal-Lesen. Klar, es ist ein Schmöker, der sich schnell durchliest und auf Unterhaltung abzielt. Bei mir blieb sie nur leider aus, da ich nicht in die Zielgruppe reinpasse. Das Buch ist nicht meins.

Von mir gibt es 2 von 5 Sternen.

Hier  weitere Rezensionen zu diesem Buch zum Nachlesen.

Die Rezension enstand in Kooperation mit http://www.bloggdeinbuch.de/

Schlichtes Outfit of the day

2 Kommentare // Hinterlasse einen Kommentar



Oberteil: H&M; Hose: H&M; Schuhe: NoName

Kette: primark

Ohrringe: primark

Uhr: Michael Kors

Haulchen der letzten Zeit

2 Kommentare // Hinterlasse einen Kommentar



1. b.e.c. Foundation Buffer
2. b.e.c. Round Buffer
3. b.e.c. Perfect Blender











4. Manhatten Soft Mat Lipcream
5. Lipsmacker Coca Cola Cherry
6. Essence 01 Renesmee Red   (Breaking Dawn LE)
7. NYX Cream Blush 08 Hot pink
8. Augenbrauenformer

Weihnachtliches AMU

5 Kommentare // Hinterlasse einen Kommentar

Verwendete Produkte:
- Artdeco Augenbrauenpuder
- p2 Augenbrauengel
- Catrice Cmon Chameleon
- e.l.f. little black book Lidschattenpalette
- Beauty is life iced coffee
- Milani Kajal in green glamour
- Essence black mania Kajal
- Essence sun club eyeliner pen
- Essence Volume curl Mascara
- MAC Pro Longwear Concealer

100 Leser- Verlosungsankündigung + Rätsel!

1 Kommentar // Hinterlasse einen Kommentar
Sicherlich ist mir nicht entgangen, dass ich diesen Monat die 100 Leserzahl geknackt habe und bin froh um jeden einzelnen tollen Leser. Vielen vielen Dank an euch und ich hoffe es kommen noch viele weitere dazu! 
Um mich  erkenntlich zu zeigen möchte ich natürlich gerne ein Gewinnspiel auf meinem Blog veranstalten, so wie es üblich ist. Allerdings habe ich mir dafür wohl einen schlechten Moment ausgesucht, wie ich finde. Überall laufen Adventskalender und Gewinnspiele und so würde mein kleines Gewinnspiel völlig in dem "Kommerzmeer" untergehen :) Also habe ich mir überlegt das Gewinnspiel erst im Januar zu veranstalten, wenn es etwas ruhiger geworden ist. Nichtsdestotrotz wollte ich das Ereignis nicht einfach so vorüber ziehen lassen und mich schon einmal mündlich bedanken. Merci, ihr Lieben!

Als kleinen Schmanker ist hier schon mal eine Rätsel-Preview auf das, was verlost werden soll.


Na, wer weiß es? 
Wo sind die Verpackungs-Junkies? ;)

[Review] Catrice Matt Foundation

6 Kommentare // Hinterlasse einen Kommentar

Ich möchte euch gerne die bekannte und auch beliebte Catrice Infinite Matt Foundation vorstellen. Ich teste sie seit etwa 3-4 Monaten und bin recht zufrieden, auch wenn sie ein Paar Minuspunkte einheimsen muss. Meine Referenzen: eine typische Mischhaut. Die Foundation habe ich mir im Sommer gekauft, da passte 020 noch. Mittlerweile ist sie mir etwas dunkel geworden.



Catrice Infinite Matt Foundation
Preis: 6,49€
Inhalt: 30ml
Erhältlich bei dm, Kaufhof, Müller
Online unter www.otto.de
in 3 Nuancen erhältlich

Inhaltsstoffe auf codecheck hier lang

Produktversprechen:
-  ölfreie Formulierung absorbiert unerwünschten Glanz 
-  ebenmäßiger, natürlich matter Teint
-  feuchtigkeitsspendende Wirkung 
-  licht-reflektierende Pigmente
-  ohne Maskeneffekt

Verpackung
Ein hübscher Glastiegel- ich finde die Verpackung wirkt hochwertig und gefällt mir gut. Unter dem Deckel findet man den durchaus praktischen Pumpspender. Oftmals wird ihm die Dosierung angekreidet, ich habe damit allerdings keine Probleme, sondern empfinde ihn eher als ein Vorteil.


Auftrag
Die Foundation ist sehr cremig und lässt sich sehr schnell verteilen. Im Vergleich zur hochpreisigen Foundation fällt mir auf, dass man mehr Produkt (etwa doppelt so viel) braucht, um das gesamte Gesicht abzudecken. Die Foundation verbindet sich gut mit der Haut und sie fühlt sich gepflegt an.


Wirkung
Die Foundation hat eine mittlere Deckkraft mit der Rötungen abgedeckt werden und das Hautbild verfeinert wird. Trockene Partien werden nicht überbetont und die Haut wird mit Feuchtigkeit versorgt. Diese "Versorgung" führt leider dazu, dass man über den Tag ziemlich schnell wieder anfängt zu glänzen (ca. nach 4 Std.). Zu den lichtreflektierenden Pigmenten: Das Gesicht scheint tatsächlich "erhellt", was mir persönlich sehr gut gefällt. Diesen Effekt kannte ich in der Form nur von BB-Creams. Außerdem hat sie ein relativ natürliches Finish. Die Foundation sammelt sich auch nicht an irgendwelchen Fältchen, bzw. wirkt nicht "cakey".  Die Haltbarkeit ist gut, ich schätze sie liegt bei ca. 6-7 Std. 


Pro:
- praktischer Pumpspender
- gutes Preis-, Leistungsverhältnis
- Haut wird aufgehellt
- Rötungen werden neutralisiert
- Pflegewirkung
- natürliches Finish
- Nuance 010 soll auch ganz hellen Häutchen passen

Kontra:
- nicht ergiebig
- schnell wiederkehrender Glanz
- nur 3 Nuancen (2 Dunkle sind aus dem Sortiment genommen worden)

Fazit:
Eine Drogeriefoundation, die sich wirklich sehen lässt. Ganz günstig ist sie nicht, da sie sich bei mir sehr schnell aufbraucht. Helle Häutchen mit Mischhaut oder trockener Haut wird sie sicherlich gefallen. Irgendwelche Empfindsamkeiten hatte ich von ihr auch nicht. Insgesamt erscheint sie mir mit dem praktischen Pumpspender und der sehr cremigen Konsistenz eine gut geeignete Foundation für den Alltag in dem es oft schnell gehen muss und bei dem man nicht allzu viel Geld ausgeben möchte.

Welche Foundation benutzt ihr?  Drogerie oder Parfümerie?

Douglas Adventskalender: die ersten 5 Türchen

3 Kommentare // Hinterlasse einen Kommentar

Ich wollte euch mal zeigen, was bisher in meinem Douglas Adventskalender war. Den Kalender hatte ich in diesem Post gezeigt. Bezahlt habe ich für ihn 19,95€. Er ist nicht mehr erhältlich. Dieser Post soll eine Art Veranschaulichung sein für diejenigen, die sich überlegen den Kalender nächstes Jahr zuzulegen bzw. einfach neugierig sind, was dieses Jahr drin ist. Ich habe vor immer 5 Tage zu sammeln, um es dann gebündelt zu zeigen.


1. Dezember: Biotherm Handcreme 20ml
2. Dezember: Lancome Tresor und Tresor Midnight rose Parfümproben je 1,5ml
3. Dezember: 5€ Douglas Online Gutschein
4. Dezember: Diesel fuel for life Parfümprobe 1,5ml (Männerduft)
5. Dezember: Biotherm Aquasource nuit 5ml

Bisher bin ich nicht zufrieden und enttäuscht mit dem Inhalt. Seit Glossybox müsste bestens bekannt sein, was Verbraucher über Parfümproben denken, 5 € Online-Gutschein ist auch ein Witz. Da findet man online bessere Gutscheine, falls man was bestellen will. Die Highlights sind eindeutig die Biotherm Proben über die ich mich sehr freue. Ich bin gespannt, wie es weitergeht. 

Was war bisher in eueren Adventskalendern? Habt ihr schon mal den von Douglas gehabt?