Meine Nagelpflege- / lackier- Routine

5 Kommentare // Hinterlasse einen Kommentar
Meine Nagelroutine ziehe ich meist einmal die Woche durch, um den Rest der Woche quasi "Ruhe" zu haben. Ich habe diese Routine schon seit über einem Jahr und bin sehr zufrieden. Endlich hält der Lack, meine Nägel sehen gepflegt aus und sie brechen nicht dauernd ab.


1. 
Ich feile meine Nägel mit einer Glasfeile. Irgendwo habe ich gelesen, dass es für die Nägel schonender sein soll, als Metallfeilen, weil diese schneller dazu führen, dass der Nagel splittert.

2.  
Danach entferne ich überschüssige Nagelhaut. Dazu benutze ich einen Cuticle Remover (mein liebster ist der von Manhatten), um die Nagelhaut vorher aufzuweichen und die Entfernung somit leichter zu machen. Das lasse ich kurz einwirken, schiebe dann die Haut zurück und entferne sie mit einem Nagelhautschieber (von Rossmann). Mit dem Letzten bin ich nicht zufrieden, habe aber bisher keine besseren Alternativen gefunden.

3. 
Danach creme ich die Nagelhaut ein mit der Cuticle Butter von Lush.

4. 
Es folgt das Anrauen und die Politur mit meiner (fast schon ganz kaputten) Manoa Crystal Feile. Ich hätte nieee gedacht, dass es solch einen Unterschied macht, ob man diesen Schritt auslässt. Tatsächlich bräuchte man ab hier nicht mehr weitermachen, wenn man nur Klarlack tragen möchte. Durch die Politur glänzen die Nägel, als wäre Welcher drauf.

5. 
Darauffolgend trage ich einen Base-Lack aus. Momentan ist es der Perfect Nail Hardener ohne Formaldehyd von p2, den ich sehr gut finde. Ebenfalls empfehlen kann ich das Calcium-Gel von p2. Beide sorgen dafür, dass die Fingernägel nicht abbrechen, das Nagelbett wird geebnet und geschützt vor dem Abfärben des Farblacks. 

6. 
In diesem Schritt kommt der Farblack drauf. Dabei achte ich darauf, dass ich immer noch etwas Platz zur Nagelhaut lasse, da ich das erstens ästhetischer finde. Zweitens versuche ich damit meine Nägel länger erscheinen lassen und so die Breite meiner Nägel zu kaschieren. 

7. 
Nun kommt ein für mich revolutionärer Schritt: top coat und Öl zum Schnelltrocknen des Nagellacks. Bevor es den top coat gab hat das Lackieren nur halt so viel Spaß gemacht, denn ich musste ein Tag später den Nagellack abnehmen. Mit dem essence top coat hält der Nagellack bei mir bis zu 5 Tagen. Das Öl hilft dabei, dass es oberflächlich schneller antrocknet. Das Stichwort hier lautet "oberflächlich", denn man kann zwar schneller etwas angreifen, aber ganz sachte. Die ganzen Schichten sind damit nicht schneller trocken, nur die Letzte.

8. 
Und ganz zum Schluss creme ich meine Hände auch immer schön ein mit einer reichhaltigen Handcreme, denn anfassen kann ich ja dann sowieso nichts. Wenn das mal keine Gelegenheit ist ;)



























Wie sieht euere Routine aus? Betreibt ihr es eher aufwändig oder so einfach wie möglich? Und habt ihr einen guten Nagelhautschieber für mich?


Aus Alt mach Neu: Nagellackregal

5 Kommentare // Hinterlasse einen Kommentar

Ich mag es nicht Dinge wegzuwerfen. Und ich mag Basteln. Die Kombi ergab schon vor gefühlten Jahrzehnten die Ideen aus einem alten Gewürzregal, das sich in den Tiefen des Kellers verbarg, ein Nagellackregal zu zaubern. Gedacht- getan. Hier meine Verkünstelung.



Ursprünglich war es dunkelbraun (wer mir auf instagram folgt hat die Anpinselung mitbekommen). Ich habe es mit weißer Acrylfarbe bepinselt. Letztendlich war es keine kluge Entscheidung, denn es war nach 2 Schichten immer noch nicht ganz deckend. Dann habe ich das silberglitzernde Dekopapier auf ein Paar Bretter geklebt, sowie ein Paar Schaumstoffdekoteile und fertig!

Wie gefällt es euch? Was haltet ihr von Wiederverwertung?
Und wie bewahrt ihr Nagellacke auf?

Mein 100+- Gewinnspiel ! ! ! a.k.a. ich bin ja so uufgerecht^^

30 Kommentare // Hinterlasse einen Kommentar
Ich hatte ja bereits im Dezember angekündigt, dass es ein 100+ Leser-Gewinnspiel geben soll, denn ich möchte mich einfach mal bei euch bedanken! Danke, dass ihr dabei seid, fleißig kommentiert und lest. Auf die nächsten 100!

Zu gewinnen gibt es:
1. Avene Beruhigendes Feuchtigkeitsserum*
2. BeYu Lipgloss
3. MAC Lidschatten eurer Wahl !!!

 So könnt ihr teilnehmen:
  • Teilnahme ausschließlich per Kommentar 
  • Offen für Teilnehmer aus Deutschland, Österreich und Schweiz
  • Seid oder werdet Leser meines Blogs (bitte mit Angabe des GFC Namens)
  • Mädels unter 18 bitte das O.k. euerer Eltern einholen, nicht, dass ich eins aufn Deckel bekomme ;)
  • Lasst mir für den Gewinnfall bitte euere E-Mail Adresse in den Kommentaren da!
    Gewinnspielblogs sind ausgeschlossen

Zusatzlose 
  • 1 Zusatzlos könnt ihr bekommen wenn ihr mir ein „Gefällt mir“ hinterlasst 
  • 1 weiteres gibt es wenn ihr das Gewinnspiel teilt bei Twitter, Blog oder Facebook. Dazu dürft ihr sehr gerne mein Bild verwenden. Dann bitte den Link dabei posten!
  • 2 Zusatzlose bekommt ihr wenn ihr mir etwas Kreatives zu meinem Blognamen "Innocence" [also Unschuld] schminkt, bastelt, zeichnet, fotografiert etc.  


Wenn ihr mir einen Kreativbeitrag schickt, gehe ich davon aus ihr seit damit einverstanden wenn ich eure Werke nach dem Gewinnspiel auf dem Blog präsentiere ♥


Die Gewinnerin wird per Zufallsgenerator (Random) ermittelt. Das Gewinnspiel endet am 23.02.2013. Die Gewinnerin wird dann von mir benachrichtigt werden.

*ist mir netterweise von Avene zur Verfügung gestellt bekommen. Vielen Dank!

Essence top coat "Night in Vegas"

14 Kommentare // Hinterlasse einen Kommentar

Bevor er aus dem Sortiment geht möchte ich euch noch schnell diesen wunderschönen Effekt-Topper von essence zeigen, der nun für 0,95€ erhältlich ist.















Wunderschöner multidimensionaler Schimmer in gelb, grün, orange und rot. Er passt sich an jeden Tion an, aber ich persönlich finde ihn auf dunklen Lacken am schönsten.
Wie findet ihr ihn?

FOTD Summer feelings

9 Kommentare // Hinterlasse einen Kommentar


Bobbi Brown Moisture Rich Foundation | MAC Pro Longwear Concealer | MAC Blush Harmony | Soleil tan de Chanel | Mac Mineralize Skinfinish | Maybelline Dream Mousse Blush | Agnes b. Augenbrauengel | Sleek Storm Palette | p2 020 Pretty in Pink (LE) | e.l.f. champagne | Maybelline Colossal Volum Express Mascara

Vorstellung & Swatches &erste Eindrücke der MUA Paletten

5 Kommentare // Hinterlasse einen Kommentar

Einige interessierten sich für die Paletten in diesem MUA Haul, deshalb möchte ich sie heute näher zeigen. Falls euch andere Produkte von MUA interessieren, sind hier 3 Reviews von einem Rouge, einem Eyeliner und einem Lipgloss. Nun zu den Paletten.


Swatches








































Diese Palette lag als Goodie der Bestellung bei und kostet £6 für 17g.

Ich persönlich weiß noch nicht so viel mit ihr anzufangen. Die Lidschattenfarben sind nicht gut zusammengesetzt, wie ich finde. Die ersten beiden hellen Farben sind als Highlight wenig zu gebrauchen, weil  im ersten Blau-, im Zweiten Lilaanteile drin sind. Dann geht es weiter mit einem Blau, das ich persönlich nicht allzu gerne auf dem Auge trage. Gefolgt wird es von einem Lila- mein e/s Highlight dieser Palette. Und abschließend 2 Brauntöne, die sich sehr ähnlich sind. Die Gesichtspuder gefallen mir schon besser, auch wenn sie um einiges bröseliger sind. Die Rougefarben sind beide schön peachig und im Sommer bestimmt hübsch anzusehen. Der Bronzer bzw- Konturpuder ist mir zu rotstichig. Abschließend noch das hübsche Highlightpuder.
Meine Meinung: Ich hätte mir diese Palette für mich nicht gekauft. Die Lidschatten sind ungünstig zusammengestellt und unvorausschaubar in ihrer Wirkung durch diese Pigmentflecken darin. Die Gesichtspuder sind dagegen ein Augenschmaus, nur leider mit viel Fallout und unbrauchbaren Bronzer.




sry, leider etwas unscharf. Ich übe noch^^
Diese Palette kostet £8 für 16,8g Produkt bzw. 24 kleine Lidschattenpöttchen.
Die Lidschatten sind gut pigmentiert und krümeln wenig. Mir gefällt es sehr gut, dass sie ungewöhnlich Farben beinhält, die ich so noch nicht in meiner Sammlung hatte. Sonst kann ich leider zu ihr noch nicht mehr sagen.

Wie gefallen sie euch?

Mal wieder leere Tuben

3 Kommentare // Hinterlasse einen Kommentar

Es haben sich wieder einige leere Tiegel angesammelt zu denen ich mal wieder meinen Senf abgeben will. Zuerst die Gesichtspflege.









1. Dr. Eckstein Carotin Feuchtigkeitscreme
Ich habe sie seit letztem Jahr in Benutzung, wobei sie den gesamten Sommer im Kühlschrank verbringen musste. Es ist eine sehr fettige und dickflüssige Creme, die das Gesicht leicht einfärbt (Karotte) und von mir über Nacht benutzt wurde. Es braucht lange bis sie eingezogen ist, deshalb ist sie meiner Meinung nach ungeeignet als Tagescreme bzw. gar als Make-up Unterlage. Ganz zu schweigen von der Färbung. Letztes Jahr fand ich sie gut, denn sie hat meine trockene Haut zwar nicht beseitigt, aber es auch nicht schlimmer werden lassen in den kalten Wintermonaten. Ich habe euch schon erzählt, dass meine Haut sich von einer trockenen in eine Mischhaut umgewandelt hat. Deshalb wurde sie dieses Jahr ungeeignet für mich, ich bekam sogar kleine Pickelchen, wenn ich etwas mehr von ihr benutzt hab. Deshalb bin ich froh sie jetzt aufgebraucht zu haben. Nichtsdestotrotz ist es eine solide Creme für trockene Häutchen. Für mich allerdings kein Nachkaufprodukt.

2. Calu Hydrocreme 4a Probegröße
Ich lieebe diese Creme und sobald ich einmal an ein Pröbchen komme, schnappe ich es mir. Leider enthält sie Alkohol uuund die große Größe kostet 14,90€, was mich noch nicht zum Kauf bewegt hat. Nichtsdestotrotz wahrscheinlich Nachkaufprodukt.

3. Ahava essential day moisturizer Probegröße
Eine tolle Creme, die die Haut ganz glatt und samtweich macht. Der Duft ist himmlisch, die Pflegewirkung auch. Ich könnte nur schwärmen! Aaaber 32€ für 50ml?! Übrigens enthält auch diese Creme leider Alkohol und Silikone. Momentan könnte ich mir nicht vorstellen die Summe zu bezahlen. Kein Nachkaufprodukt.

4. RdL Augen Make-up Entferner
Ewiges Nachkaufprodukt, ich glaube das ist schon der 10te Tiegel und es stehen schon 2 weitere hier. Ganz große Liebe.

5. Alverde Gesichtswasser Meeresalge
Dieses Gesichtswasser ist bei mir durchgefallen. Sobald ich mein Gesicht damit gereinigt habe haben meine Augen getränt und gejuckt. Außerdem war die Haut um die Augen herum gerötet (an die Augen selbst habe ich mich mit dem Zeug gar nicht erst rangetraut). Das begründet sich wahrscheinlich damit, dass Alkohol an zweiter Stelle der Inhaltsstoffe steht und somit eine Menge davon etnhalten sein wird. Kein Nachkaufprodukt.

6. Alverde Augentrost
Hier habe ich schon beschrieben, warum diese Creme für mich ein Flop ist. Seitdem hat sich meine Meinung nur verschlimmert. Denn ich benutze seit einer Zeit den MAC Pro Longwear Concealer (den seht ihr auch in meinem Header), der die Augenpartie doch etwas austrocknet. Diese Creme hat einfach nichts daran ausrichten können. Endlich habe ich sie leer. Kein Nachkaufprodukt.

7. Alterra Tagescreme Pfirsich
Auch dazu habe ich in meinen Tops und Flops vom Monat Juli beschrieben, wieso ich sie schrecklich finde. Seitdem hatte ich versucht sie aufzubrauchen indem ich sie als Körpercreme benutzt habe. Ganz leer habe ich sie nicht bekommen, aber alles in mir wehrt sich dagegen sie noch weiter zu benutzen. Kein Nachkaufprodukt.




1. Body America Shower Foaming Mousse
Ich bin ein großer Fan von Schaum anstatt Duschgel und dieser Duschschaum hat mir gut gefallen. Es hat eher einen sauberen Seifengeruch- weniger fruchtig. Ich hatte es aus dem TkMaxx, somit ist die Chance eher gering, dass ich nochmal an die Marke rankomme. Kein Nachkaufprodukt.

2. Sante Glanzhaarspülung

Wunder hat sie nicht vollbracht, aber sie erleichtert mir die Kämmbarkeit meiner Haare um einiges und lässt meine Haar einigermaßen gepflegt aussehen. Bei meinen Haaren habe ich leider bisher noch keine Produkte gefunden, die ich als genau richtig empfinde. Bis dahin werde ich bei dieser Spülung hier bleiben. Nachkaufprodukt.
3. Babylove mildes Shampoo

Mein Lieblingsshampoo für meine Pinsel: günstig, mild und macht sauber. Nachkaufprodukt.  


4. Alterra Repair Shampoo Macademia & Feige 
Dieses Shampoo hat mir überhaupt nicht gefallen. Der Hauptgrund war, dass es größte Schwierigkeiten damit hatte Pflegeöl aus meinen Haaren zu waschen, was ich vorher reingegeben habe. Auch ohne Öl hatte ich den EIndruck, dass das Shampoo die Haare nicht so "sauber" hinterlässt, wie andere. Eine Kleinigkeit, aber dennoch störend: der Deckel war falsch herum! Ich will nicht zu kleinlich sein, aber ich behaupte einfach mal, dass eine Marke nach außen hin etwas ausstahlen muss. Und wenn ein Fehler in der Produktion passiert und man setzt die Kappen falsch auf, dann behaupte ich wieder einmal, dass die meisten Unternehmen sagen würden, sie nehmen diese Produkte raus und verkaufen sie so nicht weiter. Was Alterra dazu gesagt hat, wissen wir nun. Letztens habe ich mal darauf geachtet und tatsächlich scheint es kein einmaliger Fehler, sondern Gang und Gebe bei Alterra Shampoos, dass die Kappen falsch auf sind. Bei anderen Marken ist mir sowas noch nie aufgefalle...Na ja, jedenfalls [ich schweife ab]- Kein Nachkaufprodukt.

5. Balea Fußpeeling
Steht auch schon ewig in meiner Dusche und ist an sich ganz okay. Die Peelingkörnchen sind für Füße etwas schwach und klein, aber sie sind schön weich nach der Anwendung. Da ich dieses Ergebnis auch mit jeder Bodybutter erreiche- Kein Nachkaufprodukt.




1. MUA Eyeliner
Bereits hier habe ich mich über diesen Eyeliner ausgelassen und Swatches gezeigt. Kein Nachkaufprodukt.

2. Loreal studio secrets 90° easy Mascara
Auch bei diesem Produkt existiert Meckerei, wieso ich es nicht mochte. Kein Nachkaufprodukt.

3.Estee Lauder Sumptuous Bold Volume Lifting Mascara
Es ist ein Mini aus der Glossybox. Mir hat die kegelförmige Form für meine Wimpern nicht so gut gefallen, denn sie hat mir nicht genug Länge gezaubert. Volumen gibt sie allerdings reichlich. Kein Nachkaufprodukt.

4. p2 Viva la Argentina Lash Base
Ein Traum von einer Base bei dem ich es sehr schade finde, dass sie nicht im Standardsortiment erhältlich ist. Durch sie habe ich meine Wimpern länger bekommen und sogar mehr Volumen gehabt. Ich kann von ihr nur schwärmen, aber da LE- Kein Nachkaufprodukt.


5. Essence Eyeliner pen splashproof
Es existiert bereits eine Review dazu auf meinem Blog, deshalb werde ich nicht viel zu sagen, außer, dass ich ihn mir nochmal hole, bevor er aus dem Sortiment geht! Nachkaufprodukt, solange es ihn noch gibt.




Kennt ihr eins der Produkte und habt eine Meinung dazu? Was sagt ihr zum Alterra-Fauxpas?

Mein Reich

14 Kommentare // Hinterlasse einen Kommentar

Bereits im Oktober erfüllte ich mir einen Traum- ich habe mir einen Schminktisch gekauft. Ich wollte ihn euch mal zeigen und die Produkte aufzählen, denn vielleicht ist ja für den Ein oder Anderen was dabei, beziehungsweise vielleicht habt ihr ja Tipps für mich. Ich habe alles im IKEA gekauft. Besonders wichtig waren mir die Wandleuchten (auf dem 2 Foto sieht man sie besser), denn sie erinnern mich an die Schminktische, die die Show Girls damals hatten. Sie saßen daran, puderten sich das Näschen, hatten pompös hochgesteckte Haare und sahen einfach nur umwerfend aus.

 
Links in dem großen Abteil habe ich Nagelzeug, Haartools, meine Parfüms und Kosmetikprodukte, die ich nicht oft nutze. Hier habe ich es ganz gut geschafft Ordnung reinzubringen und bin einigermaßen zufrieden. Dagegen in der mittleren großen Schublade herrscht ein Bisschen Chaos. Mir fehlen Abtrennungen damit es schön übersichtlich ist. Nur habe ich keine Lust schon wieder auf Glossyboxen zurückzugreifen^^. IKEA hat zwar schöne Sachen, aber das ist einfach zu weit, um wegen solcher Kleinigkeiten hinzufahren. Deshalb die Frage an euch: Habt ihr Ideen, wie man in der Schublade Trennungsabteile reinmachen könnte?
Übrigens habe ich in diesem Post mal eine Unterlage aus schönen Verpackungen für Schubladen gebastelt. Dies ist in der großen Schublade drin.


2. Stuhl Borje 40,-
3. 2x Wandleuchten Musik je 39,-
4. Teppich Tejn Lammfellimitat 9,99€
5. Spiegel Minde 15,99€
 
Wie ist euere Kosmetik organisiert? Und wo schminkt ihr euch?

Meine Lieblingsblogs und kleine Neuerungen im Design

2 Kommentare // Hinterlasse einen Kommentar

Ich wollte nur kurz auf ein Paar Neuerungen hinweisen. Zum Einen findet ihr nun eine neue Seite im Menü in der ich meine jetzigen Lieblinsblogs aufzähle. Bisher sind es nicht allzu viele, aber ich wollte es unübersichtlich werden lassen. Ich lese natürlich viel viel mehr und habe auch einige Lieblingsblogs, die ich allerdings nicht aufzähle, da sie zu keinen Geheimtipps zählen, weil sie schon so groß sind.

Außerdem habe ich einen neuen Spruch in meinem Header:
“Imperfection is beauty, madness is genius and it's better to be absolutely ridiculous than absolutely boring.” Marylin Monroe

Hinzu kommen noch 2 [kaum erwähnenswerte] Bildchen in der Sidebar. Zum Einen ein Bild mit meiner E-Mail Adresse, damit die etwas auffälliger wird und zum Anderen einfach ein Spaßbild, das meinem Humor entspricht und völlig [Achtung, Neologismus] zweck-frei ist.


Wem ist was aufgefallen?

p2 eyecatcher 2in1 Mascara + Eyeliner

5 Kommentare // Hinterlasse einen Kommentar

In diesem Haul zeigte ich unter anderem ein neues Produkt von p2. Ich schnappte es mir ca. 2 Sek. nach dem die Mitarbeiterin des DM es ins Regal geräumt hat. Die Idee scheint so simpel, wie genial: Eyeliner und Mascara in einem Produkt. Die Tube ist dieselbe, aber je nachdem wo man dreht kommt entweder eine Bürste oder ein Eyeliner zum Vorschein. Nicht, dass das genug wäre gibts das auch noch in Farbe. 

























Es sind 4 Nuancen erhältlich: blau, lila, türkis und braun. Ich entschied mich für das Blau- 010 China girl. Es kostet 4,95€ und es sind 9,5ml Inhalt. Kein Parfüm und keine Parabene, geeignet für Kontaktlinsenträgerinnen.

Das Bürstchen hatte im Geschäft einen super Eindruck auf mich gemacht, schließlich stehe ich auf diese Riesenbürsten und erhoffte mir Länge und Volumen. Wie ihr weiter unten auf den Tragefotos seht schafft sie beides nicht. Die Wimpern werden lediglich gefärbt und das in einem schönen Blau. Ich versuchte auch zunächst eine schwarze und dann diese Mascara zu benutzen, um Länge und Volumen, sowie die Färbung zu bekommen. Dann kommt das Blau aber gar nicht mehr raus.  
























Die Spitze des Eyeliners ist fein und wenig beweglich, sondern eher von der festen Sorte. Sie gibt bei Druck etwas nach und besteht aus einer Art Kunststoff. Ich empfinde sie als sehr geeignet, um sich einen (dünnen) Eyelinerstrich ziehen zu können. Was allerdings enttäuscht ist die Textur: sie ist so dünnflüssig, dass eine Menge Streifen entstehen. Versucht man zu korrigieren macht man es nur schlimmer und vermehrt die Streifen.
























Brillante wunderschöne Farbe, allerdins deutet sich hier schon an, was ich kritisiere: zu flüssige Textur, die zu Streifen neigt.

Tragefotos 
Meine Meinung:
Da ist eindeutig noch Verbesserungsbedarf, auch wenn die Farbe sehr schön ist enttäuscht die dünnflüssige Textur und macht den Auftrag unnötig schwer. Mascara Bürstchen lässt zu wünschen übrig, während die Eyeliner-Spitze überzeugt. Ich werde mir keine weiteren Farben kaufen.

Was haltet ihr von farbigen Mascaras? Wie findet ihr die Idee von diesem 2in1 Produkt?